Minecraft Fotobox mit Raspberry Pi

Wer gerade erst begonnen hat, erste Projekte mit dem Raspberry Pi umzusetzen, für den ist der Bau einer Selfie-Fotobox in Minecraft eine gute Gelegenheit, um Raspberry-Pi-Kameras auszuprobieren.

Du startest, indem du die Kamera manuell an den Raspberry Pi anschließt und verbindest dann den Pi mit der Minecraft-API (Schnittstelle). Als nächstes importierst du das Kamera-Modul, damit du die Aktionen der Kamera über den Python IDLE Code Editor programmieren kannst. Nachdem du Kamera und Raspberry Pi verbunden hast, testest du, ob die Kamera grundsätzlich funktioniert. Wenn alles klappt, baust du eine Fotobox in Minecraft. Idealerweise hast du hierfür bereits eine Welt erstellt. Dabei dient eine spezielle Position deines Spielers in der Fotobox als Auslöser für die Kamera. Daher musst du die genauen Koordinaten hierfür kennen und in deinem Programm einfügen. Zum Schluss musst du die Fotobox noch einmal testen und den Code eventuell ein letztes Mal anpassen.

Diese Hardware benötigst du

WARENKORB

Alle für dieses Projekt notwendigen Artikel landen mit einem Klick auf den Button direkt in deinem Warenkorb, sofern sie in unserem Shop verfügbar sind. Kontrolliere daher deinen Warenkorb genau!

Kamera mit dem Raspberry Pi verbinden

Zu Beginn ist dein Raspberry Pi ausgeschaltet, da du als erstes die Hardware verbinden musst. Stecke daher zunächst das Kamera-Modul in den dafür vorgesehen Port an deinem Raspberry Pi und stelle sicher, dass es fest angeschlossen ist. Schalte den Pi nun an und gehe über das Hauptmenü in den Konfigurationsbereich. Überprüfe, ob die Kamera als Interface zugelassen ist. Wenn nicht, musst du die Einstellung anpassen, damit dein Raspberry Pi auch Zugriff auf die Kamera hat. Danach musst du den Pi neu starten.

Minecraft vorbereiten

Öffne Minecraft und deine bereits erstellte Welt. Nun beginnst du mit dem Schreiben des Programms für deine Fotobox. Über das Programm-Menü startest du den Python-Editor und gibst in einem neuen Fenster Folgendes ein:

from mcpi.minecraft import Minecraft
from picamera import PiCamera
from time import sleep

mc = Minecraft.create()
camera = PiCamera()

mc.postToChat("Finde die Fotobox")

Speichere das Programm und drücke F5, um es zu testen. Im Minecraft-Fenster taucht nun „Finde die Fotobox“ auf.

Kamera testen

Im letzten Schritt hast du die Kamera bereits mit deiner Minecraft-Welt verbunden. Nun entscheidest du, wie viele Sekunden vergehen, bevor die Kamera das Selfie schießt. Je aufwändiger deine Pose werden soll, desto mehr Zeit musst du als Preview einplanen. Außerdem definierst du nun, in welchem Ordner und unter welchem Namen dein Selfie gespeichert wird. Gib unter dem bisherigen Code ein:

camera.start_preview()
sleep(3)
camera.capture('/home/pi/selfie.jpg')
camera.stop_preview()

Speichere das Programm und teste es.

Fotobox in Minecraft bauen

Nun kannst du in Minecraft deine Fotobox ganz nach deinen Wünschen bauen. Selbstverständlich benötigst du einen Eingang und einen Platz, an dem du darin stehen kannst. Ansonsten sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Baue eine kleine Box oder einen opulenten Palast – das bleibt ganz dir überlassen. Ist deine Fotobox fertig, tritt ein und stelle dich auf die Stelle, die den Kameraauslöser markieren soll. Deine genaue Position findest du oben links im Minecraft-Fenster. Dort werden die X-, Y- und Z-Koordinaten deines Spielers angegeben. Füge dem Code Folgendes hinzu und ersetze im If-Statement deine eigenen Koordinaten.

while True:
    x, y, z = mc.player.getPos()

    sleep(3)

    if x == 11.0 and y == 3.0 and z == -30:
        mc.postToChat("Du bist in der Fotobox")

Eventuell musst du == durch >= oder <= anpassen, um das beste Ergebnis zu bekommen – je nach Fotobox und Eingang.

Fotobox in Minecraft testen und anpassen

Speichere nun deinen Code und lass das Programm komplett von Anfang an laufen. In Minecraft solltest du jetzt als erstes den Auftrag bekommen: „Finde die Fotobox“. Gehe mit deinem Spieler also in die gerade gebaute Fotobox. Es erscheint: „Du bist in der Fotobox“ und die Kamera deines Raspberry Pi macht nach drei Sekunden ein Foto. Wenn du den Ablauf noch etwas verfeinern willst, kannst du auch noch das vom Fotograf bekannte „Bitte lächeln!“ hinzufügen.

if x == 10.5 and y >= 3.0 and z == -30:
    mc.postToChat("Du bist in der Fotobox")
    sleep(1)
    mc.postToChat("Bitte lächeln!")
    sleep(1)
    camera.start_preview()
    sleep(2)
    camera.capture('/home/pi/selfie.jpg')
    camera.stop_preview()

sleep(3)

Deine Minecraft-Fotobox für den Raspberry Pi ist nun fertig und bereit für den Einsatz.

Die Anleitung dieses Projekts basiert auf der Minecraft-Fotobox von Raspberry.org. Dort findest du auch weitere Anfänger-Projekte für den Raspberry Pi.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.