Arduino LED Spielwürfel Tutorial

Arduino LED Spielwürfel Tutorial

Arduino, Dev. Boards, Fun, IoT / Smart Tech, LED
7 Juni 2022

In diesem Einsteiger Guide, lernst du mithilfe von wenigen Komponenten einen Arduino Spielwürfel nachzubauen.

Dein Arduino ist ein vielseitiger Zeitgenosse. Etliche IoT-Projekte lassen sich mit dem flexiblen Mikrocontroller-Board in die Tat umsetzen – auch wenn du blutiger Anfänger bist. In diesem Tutorial zeigen wir dir, wie du in wenigen Schritten einen elektronischen Würfel mit LEDs konstruieren kannst. Die Bedienung ist denkbar simpel: Du betätigst einfach nur einen Kurzhubtaster und im Anschluss werden dir die LEDs eine zufällige Würfelzahl anzeigen.

Diese Hardware brauchst du für das Projekt

WARENKORB

Alle für dieses Projekt notwendigen Artikel (Breadboard Variante) landen mit einem Klick auf den Button direkt in deinem Warenkorb, sofern sie in unserem Shop verfügbar sind. Kontrolliere daher deinen Warenkorb genau!

Mit dem Arduino einen digitalen Spielwürfel konstruieren: Schritt für Schritt erklärt

  1. Im ersten Schritt gilt es, deinen Arduino mit dem Breadboard und den LEDs zu verbinden. Die folgende Abbildung soll dir bei der Schaltung als Hilfestellung dienen.
Arduino LED Spielwürfel - Der Aufbau des Projekts
  1. Als nächstes kopierst du den Code und lädst ihn auf dem Board hoch. Dabei ist es wichtig, den richtigen Port auszuwählen:
//blog.berrybase.de/

int ergebniss = 0 ;

void setup()
{
Serial.begin(9600);
//Button pin
pinMode( 5 , INPUT);
//LEDs pins
pinMode( 6 , OUTPUT);
pinMode( 7 , OUTPUT);
pinMode( 8 , OUTPUT);
pinMode( 9 , OUTPUT);
pinMode( 10 , OUTPUT);
pinMode( 11 , OUTPUT);
pinMode( 12 , OUTPUT);
}

//Main code
void loop()
{
delay( 10 );

if (digitalRead(5))              //Button pressed 
{
delay( 100 );
ergebniss = 0 ;
delay( 100 );
ergebniss = random( 6 ) + 1 ;    //Get random number between 1 and 6
Serial.print(ergebniss);
Serial.println();
//All LEDs LOW
digitalWrite( 6 , LOW );
digitalWrite( 7 , LOW );
digitalWrite( 8 , LOW );
digitalWrite( 9 , LOW );
digitalWrite( 10 , LOW );
digitalWrite( 11 , LOW );
digitalWrite( 12 , LOW );
delay( 200 );

///////////////////////////////

if (( ( ergebniss ) == ( 1 ) ))  
{
digitalWrite( 6 , HIGH );
delay( 200 );
}
if (( ( ergebniss ) == ( 2 ) ))
{
digitalWrite( 9 , HIGH );
digitalWrite( 12 , HIGH );
delay( 200 );
}
if (( ( ergebniss ) == ( 3 ) ))
{
digitalWrite( 6 , HIGH );
digitalWrite( 9 , HIGH );
digitalWrite( 12 , HIGH );
delay( 200 );
}
if (( ( ergebniss ) == ( 4 ) ))
{
digitalWrite( 7 , HIGH );
digitalWrite( 9 , HIGH );
digitalWrite( 10 , HIGH );
digitalWrite( 12 , HIGH );
delay( 200 );
}
if (( ( ergebniss ) == ( 5 ) ))
{
digitalWrite( 6 , HIGH );
digitalWrite( 7 , HIGH );
digitalWrite( 9 , HIGH );
digitalWrite( 10 , HIGH );
digitalWrite( 12 , HIGH );
delay( 200 );
}
if (( ( ergebniss ) == ( 6 ) ))
{
digitalWrite( 7 , HIGH );
digitalWrite( 8 , HIGH );
digitalWrite( 9 , HIGH );
digitalWrite( 10 , HIGH );
digitalWrite( 11 , HIGH );
digitalWrite( 12 , HIGH );
delay( 200 );
}
}
}

Herzlichen Glückwunsch – dein digitaler Spielwürfel ist fertig!

Egal, ob du „Kniffel“, „Mäxchen“ oder „Mensch ärgere dich nicht“ bevorzugst: Deinen neuen elektronischen Würfel kannst du für jedes beliebige Würfelspiel verwenden. Wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren!

Falls du noch Interesse an weiteren spannenden Arduino Projekten hast, schaue gerne hier vorbei!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>