CPU-Lüfter mit Raspberry Pi steuern: So geht’s 5 (5)

Im letzten Blogpost dieser Reihe haben wir uns eingehend damit beschäftigt, warum ein Gehäuse für deinen Raspberry Pi unverzichtbar ist. Ein passendes Case schützt deinen Minicomputer nicht nur vor Stößen, Staub und sonstigen äußeren Einflüssen, sondern ist auch im Hinblick auf die thermische Optimierung des Systems von unschätzbarem Wert. In diesem Beitrag knüpfen wir an das Thema „Thermodynamik“ an und zeigen dir, wie du ganz einfach einen Lüfter mit einem Raspberry Pi steuern kannst und außerdem die CPU Temperatur und IP Adresse auf einem LCD Display ausgeben kannst. Mehr lesen